Nach oben

Heidenheim

Bergstraße 7
89518 Heidenheim

Durch die Zusammenführung der ehemaligen Augenarztpraxen der Dres. med. Körner und Schulz entstand nach deren Ausscheiden bereits im Jahre 2011 im Herzen von Heidenheim eine moderne und leistungsstarke augenärztliche Einrichtung. Im Herbst 2017 ist es uns gelungen die bestehende Augenarztpraxis deutlich weiterzuentwickeln. Die konservative Augenarztpraxis wurde räumlich nahezu verdoppelt, so dass nicht nur das gesamte diagnostische Spektrum einer modernen, zeitgemäßen augenärztlichen Versorgung noch besser abgebildet werden kann, sondern sich insbesondere die Aufenthaltsqualität für unsere Patienten in hohem Maße verbessert hat. Auch der Versorgung unserer kleinen und kleinsten Patienten in der von qualifizierten Orthoptistinnen geleiteten Sehschule wird weiterhin voll umfänglich Rechnung getragen.

 

Neu hinzugekommen ist ein hochmoderner augenärztlicher OP, so dass nunmehr die operative Versorgung unserer Patienten in räumlicher Einheit mit unserer Praxis im Zentrum von Heidenheim erfolgen kann. Die operative Einrichtung erfüllt alle Kriterien, die an einen modernen und den Hygienevorschriften konformen OP zu stellen sind. Angefangen von einer klimatisierten, hochmodernen Raumlufttechnik bis hin zur Notstromversorgung wird nicht nur der medizinischen, sondern auch der technischen Sicherheit unserer Patienten voll umfänglich Rechnung getragen. Die fachärztliche Leitung liegt zwischenzeitlich in den Händen von fünf Fachärzten für Augenheilkunde mit jeweils diagnostischen und therapeutischen Schwerpunkten. Die in Heidenheim operativ tätigen Kolleginnen und Kollegen verfügen über jahrelange operative Erfahrung und haben dies in vielen tausend Eingriffen unter Beweis gestellt. Insoweit steht in der Stadt Heidenheim eine moderne und leistungsstarke augenärztliche Einrichtung zur Verfügung, die nahezu das komplette diagnostische und therapeutische Spektrum der modernen Augenheilkunde abdeckt.

 

Team

Frau Swetlana Plaksin

Lebenslauf

  • Studium der Humanmedizin in Russland / Stadt Samara von 1992-1998
  • Studium der Humanmedizin an der LMU-München von 2000-2003
  • Facharztausbildung in der Augenarztpraxis Dr. Herzog in Nördlingen, im Augenzentrum Dillingen und am Zentralklinikum Augsburg von 2003-2009
  • Anerkennung als Fachärztin für Augenheilkunde 2010
  • Niedergelassen als Fachärztin für Augenheilkunde bei den seit 2011

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Augenärtzte (BVA)

Schwerpunkte

  • Kinderophthalmologie
  • Lasertherapie der vorderen und hinteren Augenabschnitte
  • Diagnostik und Therapie der Netzhauterkrankungen (inkl. Fluoreszenzangiographie und optische Kohärenztomographie)
Frau Swetlana Plaksin

Dr. med. Almut Wittich FEBO

Lebenslauf

  • 1995-2002 Studium der Humanmedizin, Philipps-Universität Marburg und Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2002 Promotion, Hygiene-Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Weiterbildung zum Facharzt für Augenheilkunde: Universitäts-Augenkliniken Heidelberg und Bonn 2002-2006, AugenAllianz-Zentren Aalen und Dillingen 2007-2011
  • Forschungsschwerpunkte: altersabhängige Makuladegeneration (AMD), Fundusautofluoreszenz-Bildgebung mittels konfokaler Scanning Laser Ophthalmoskopie
  • 2011 Anerkennung als Fellow of the European Board of Ophthalmology (FEBO)
  • 2011 Anerkennung als Fachärztin für Augenheilkunde
  • 2013-2019 AugenAllianz-Zentren Heidenheim
  • Seit 2019 ÜBAG Augenheilkunde Medizinische Versorgungszentren Dillingen GbR, Augenheilkunde Heidenheim MVZ, Augenheilkunde Bopfingen MVZ

Mitgliedschaften

  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Berufsverband der Augenärzte (BVA)
  • Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO 2003-2005, 2019)
  • Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, interventionelle und refraktive Chirurgie (DGII)
  • Bundesverband deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC)

Schwerpunkte

  • Medical Retina
  • Spezialdiagnostik mittels Fluoreszenzangiographie, optischer Kohärenztomographie (OCT), Ultraschall
  • Eingabe von Medikamenten in den Glaskörper (IVOM) bei altersabhängiger Makuladegeneration (AMD), Venenverschlüssen, diabetischer Retinopathie, pathologischer Myopie und Uveitis
  • Lasertherapie der vorderen und hinteren Augenabschnitte
  • Kinderophthalmologie

Wissenschaftspreise

  • Medical Retina
  • Spezialdiagnostik mittels Fluoreszenzangiographie, optischer Kohärenztomographie (OCT), Ultraschall
  • Eingabe von Medikamenten in den Glaskörper (IVOM) bei altersabhängiger Makuladegeneration (AMD), Venenverschlüssen, diabetischer Retinopathie, pathologischer Myopie und Uveitis
  • Lasertherapie der vorderen und hinteren Augenabschnitte
  • Kinderophthalmologie

Veröffentlichungen (Stand April 2020)

Originalarbeiten

  • Bindewald-Wittich A, Swenshon T, Carasco E et al. Blue-light Fundus Autofluorescence Imaging following Ruthenium-106 Brachytherapy for Choroidal Melanoma. Ophthalmologica. 2020; doi: 10.1159/000504715
  • Fritsche LG, Fleckenstein M, Fiebig BS, Schmitz-Valckenberg S, Bindewald-Wittich A et al. A subgroup of age-related macular degeneration is associated with mono-allelic mutations in the ABCA4 gene. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2012;53(4):2112-2118
  • Fleckenstein M, Adrion C, Schmitz-Valckenberg S, Göbel AP, Bindewald-Wittich A et al. FAM Study Group. Concordance of disease progression in bilateral geographic atrophy due to AMD. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2010;51(2):637-642
  • Dreyhaupt J, Dolar-Szczasny J, Bindewald A et al. Discovery of factors influencing the growth of geographic atrophy in patients with age-related macular degeneration. Methods Inf Med. 2007;46(4):432-9
  • Holz FG, Bindewald-Wittich A, Fleckenstein M et al. for the FAM-Study Group (Fundus Autofluorescence in Age-related Macular Degeneration). Progression of geographic atrophy and impact of fundus autofluorescence patterns in age-related macular degeneration. Am J Ophthalmol. 2007;143:463-472
  • Han M, Giese G, Schmitz-Valckenberg S, Bindewald-Wittich A et al. Age-related structural alterations in the human retina-choroid complex revealed by two-photon excited autofluorescence imaging. J Biomed Optics. 2007;12:024012
  • Bindewald-Wittich A, Han M, Schmitz-Valckenberg S et al. Two photon excited fluorescence imaging of human RPE cells using a femtosecond Ti:sapphire laser. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2006;47:4553-4557
  • Schmitz-Valckenberg S, Bindewald-Wittich A, Dolar-Szczasny J et al. Fundus Autofluorescence in Age-Related Macular Degeneration Study Group. Correlation between the area of increased autofluorescence surrounding geographic atrophy and disease progression in patients with AMD. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2006;47:2648-54
  • Han M, Bindewald-Wittich A, Holz FG et al. Two-photon excited autofluorescence imaging of human retinal pigment epithelial cells. J Biomed Opt. 2006;11:010501
  • Bindewald A, Stuhrmann O, Roth F et al.. Lower limits of fluorescein and indocyanine green dye for digital cSLO fluorescence angiography. Br J Ophthalmol 2005;89:1609-15
  • Bindewald A, Bird AC, Dandekar SS, et al. for the International Fundus Autofluorescence Classification Group (IFAG). Classification of Fundus Autofluorescence Patterns in early Age-related Macular Disease. Invest Ophthalmol Vis Sci 2005;46:3309-14
  • Dreyhaupt J, Mansmann U, Pritsch M, Dolar-Szczasny J, Bindewald A, Holz FG. Modelling the natural history of geographic atrophy in patients with age-related macular degeneration. Ophthalmic Epidemiol 2005;12:353-62
  • Jorzik JJ, Bindewald A, Dithmar S, Holz FG. Digital simultaneous fluorescein and indocyanine green angiography, fundus autofluorescence, infrared and redfree imaging using a solid state laser based confocal scanning laser ophthalmoscope. Retina 2005;25:405-16
  • Bindewald A, Schmitz-Valckenberg S, Jorzik JJ et al. for the FAM Study Group. Classification of Abnormal Fundus Autofluorescence Patterns in the Junctional Zone of Geographic Atrophy in patients with AMD. Br J Ophthalmol 2005;89:874-8
  • Deckert A, Schmitz-Valckenberg S, Jorzik J, Bindewald A et al. Automated analysis of digital fundus autofluorescence images of geographic atrophy in advanced age-related macular degeneration using confocal scanning laser ophthalmoscopy (cSLO). BMC Ophthalmol 2005;5:8
  • Bindewald A, Jorzik JJ, Roth F, Holz FG. cSLO Fundusautofluoreszenz-Imaging. Methodische Weiterentwicklungen der konfokalen Scanning-Laser-Ophthalmoskopie. [cSLO digital fundus autofluorescence imaging] Ophthalmologe 2005;102:259-64
  • Schmitz-Valckenberg S, Bültmann S, Dreyhaupt J, Bindewald A et al. Fundus autofluorescence and fundus perimetry in the junctional zone of geographic atrophy in patients with age-related macular degeneration. Invest Ophthalmol Vis Sci 2004;45:4470-6
  • Bindewald A, Jorzik JJ, Loesch A et al. Visualization of retinal pigment epithelial (RPE) cells in vivo using digital high resolution confocal scanning laser ophthalmoscopy. Am J Ophthalmol 2004;137:556-8
  • Holz FG, Bindewald A, Schutt F, Specht H. Intraocular microablation of choroidal tissue by a 308 nm AIDA excimer laser for RPE-transplantation in patients with age-related macular degeneration. Biomed Tech 2003 Apr;48:82-5

Case Reports

  • Bindewald-Wittich A, Milojcic C, Pfau M, Holz FG. Bilaterale multiple Pigmentepithelabhebungen in Assoziation mit inhalativen Kortikosteroiden. Ophthalmologe 2019 Sep;116(9):887-892

Übersichtsartikel

  • Bindewald-Wittich A, Kellner U. Fundusautofluoreszenz: Klinische Anwendung und diagnostische Bedeutung. Klin Monbl Augenheilkd. 2020; doi: 10.1055/a-1090-5733
  • Stanzel BV, Bindewald-Wittich A, Holz FG et al. Vitreoretinale Eingriffe bei fortgeschrittener altersabhängiger Makuladegeneration. Spektrum Augenheilkd 2008;22/6:348–356
  • Holz FG, Helb HM, Bindewald-Wittich A et al. Pharmakotherapie der altersabhängigen Makuladegeneration. Z prakt Augenheilkd. 2006;26:265-274. Review
  • Holz FG, Bindewald-Wittich A, Eter N, Scholl HPN. Neue Entwicklungen in der Therapie der altersabhängigen Makuladegeneration. [New perspectives in the treatment of age-related macular degeneration]. Deutsches Ärzteblatt 2006;103(8): A-482 / B-414 / C-396
  • Holz FG, Helb HM, Bindewald-Wittich A, Scholl HPN. Moderne Arzneimitteltherapie der altersabhängigen Makuladegeneration. Internist. 2006;47:192-198
  • Dolar-Szczasny J, Mackiewicz J, Bindewald A et al. [Fundus autofluorescence examination using a confocal scanning laser ophthalmoscope HRA (Heidelberg Retina Angiograph)] [Review. Polish] Klin Oczna. 2005;107(7-9):544-7
  • Bindewald A, Holz FG. Chirurgische Therapie der altersabhängigen Makuladegeneration. Neue Perspektiven mit neuen Methoden. Der Augenspiegel 2005;01:22-26
  • Holz FG, Bindewald A, Roth F. AMD als multifaktorielle komplexe Erkrankung. Identifikation einer überschaubaren Anzahl von Schlüsselfaktoren und gezielte Ansätze zur Intervention. Retina Aktuell 2/2004-92;7-9
  • Eter N, Bindewald A, Roth F, Holz FG. OCT bei altersabhängiger Makuladegeneration. Befunde, Einsatz in der klinischen Routine, Beurteilung von Therapieverlauf. [OCT in age-related macular degeneration. Findings, usage in clinical routine, and assessment of treatment outcome] Ophthalmologe 2004:101:794-803. Review
  • Holz FG, Bindewald A, Roth F. Brückenschlag von experimenteller zu klinischer Forschung. Minisymposium: Welche Therapien sind sinnvoll bei AMD? Ophthalmologische Nachrichten 2004;03:10
  • Bindewald A, Roth F, van Meurs J, Holz FG. Transplantation von retinalem Pigmentepithel (RPE) nach CNV-Exzision bei altersabhängiger Makuladegeneration – Techniken, Ergebnisse und Perspektiven. [Transplantation of retinal pigment pithelium (RPE) following CNV removal in patients with AMD. Techniques, results, outlook] Ophthalmologe. 2004;101:886-94
  • Roth F, Bindewald A, Holz FG. Key pathophysiologic pathways in age-related macular disease. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol. 2004;242:710-6.Review
  • Bindewald A, Wittich G, Holz FG. Retinale Schäden durch Laserpointer? Ophthalmologische Nachrichten 2003;01:23

Buchbeiträge

  • Göbel AP, Fleckenstein M, Schmitz-Valckenberg S, Bindewald-Wittich A et al. Fundus Autofluorescence in Age-Related Macular Disease. Early and Intermediate Age-Related Macular Degeneration. In: Lois N, Forrester JV (Eds.) Fundus Autofluorescence, 2nd Edition, Wolters Kluwer, 2016
  • Schmitz-Valckenberg S, Fleckenstein M, Bindewald-Wittich A et al. Fundus autofluorescence in atrophic age-related macular degeneration. In: Lois N, Forrester JV (Eds.), Fundus Autofluoresence, 1st Edition, Wolters Kluwer Health / Lippincott Williams & Wilkins, Philadelphia, 2009
  • Bindewald-Wittich A, Finger RP, Holz FG. Fundus autofluorescence in age-related maculopathy. In: Lois N, Forrester JV (Eds.), Fundus Autofluoresence, 1st Edition, Wolters Kluwer Health / Lippincott Williams & Wilkins, Philadelphia, 2009
  • Bindewald-Wittich A, Scholl HPN, Eter N, Holz FG. Chirurgische Therapie bei altersabhängiger Makuladegeneration. In: Eter N (Hrsg.), Die altersabhängige Makuladegeneration, 2. Auflage, Uni-Med Verlag, Bremen, 2009
  • Bindewald-Wittich A, Scholl HPN, Eter N, Holz FG. Chirurgische Therapie bei altersabhängiger Makuladegeneration. In: Eter N (Hrsg.), Choroidale Neovaskularisation bei altersabhängiger Makuladegeneration, 1. Auflage, Uni-Med Verlag, Bremen, 2007
  • Schmitz-Valckenberg S, Bindewald-Wittich A, Fleckenstein M et al. Age-Related Macular Degeneration II – Geographic Atrophy. In: Holz FG, Schmitz-Valckenberg S, Spaide RF, Bird AC (Editors). Atlas of Fundus Autofluorescence Imaging. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2007
  • Schmitz-Valckenberg S, Helb H-M, Bindewald-Wittich A et al. Age-Related Macular Degeneration I – Early Manifestation. In: Holz FG, Schmitz-Valckenberg S, Spaide RF, Bird AC (Editors). Atlas of Fundus Autofluorescence Imaging. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2007
  • Bindewald A, Roth F, Schmitz-Valckenberg S et al. Fundus Autofluorescence Imaging. In: Holz FG, Spaide RF. Medical Retina. Berlin Heidelberg New York, 2005
  • Bindewald A, Schmitz-Valckenberg S, Holz FG. Fundus Autofluorescence Mapping using a confocal Scanning Laser Ophthalmoscope. In: Binder S (ed): The Macula. Springer, Wien New York. 2004
  • Schütt F, Bellmann C, Bindewald A et al. Strahlentherapie choroidaler Neovskularisationen. In: Holz FG, Pauleikhoff D, Spaide RF, Bird AC. Altersabhängige Makuladegeneration. Springer. Berlin Heidelberg New York, 2004
Dr. med. Almut Wittich FEBO

Dr. med. Susanne Butros FEBO

Lebenslauf

  • Studium der Humanmedizin, Universität Ulm 1996 – 2003
  • Promotion im Fachgebiet Pharmakologie und Toxikologie 2004
  • Facharztausbildung an der Universitäts-Augenklinik Ulm 2003 – 2008
  • Anerkennung als Fachärztin für Augenheilkunde 2008
  • Anerkennung als europäische Fachärztin (Fellow of  the European Board of Ophthalmology) 2012
  • Oberärztin an der Universitäts-Augenklinik Ulm 2009 – 2013
  • Dillingen seit 2013

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Augenärzte (BVA)
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC)

Schwerpunkte

  • Katarakt-Chirurgie
  • Glaskörper- und Netzhautchirurgie inklusive Intravitreale Injektionen
  • Lid- und Plastische Chirurgie (inkl. Botox-Injektionen)
  • Glaukom-/Laserchirurgie
  • Schieloperationen
  • Diagnostik und Therapie der Frühgeborenen-Netzhauterkrankung
Dr. med. Susanne Butros FEBO
Dr. Molina -  Dillingen

Herr Enrique Molina Munoz

Lebenslauf

Hochschulausbildung & Forschungsgebiete
  • Medizinstudium: Licenciado en Medicina (1999) und Chirurg (Mèdico Cirujano) (2002) Medizinische Fakultät, Universität von Chile 1995-2001
  • Facharztstudium Ophthalmologie: Universität von Chile, Medizinische Fakultät, Santiago de Chile. 2003-2007
  • Approbation als Arzt (Freie und Hansestadt Hamburg) 2012
  • Anerkennung als Facharzt für Augenheilkunde (Ärztekammer Hamburg) 2015
    Post-Degree Training
  • Diplom in Verwaltung im Gesundheitswessen: Diplomado de Administraciòn en Salud. Escuela de Salud Pùblica. Universität von Chile. 2002
  • Master of Science (M.Sc.) in Medical Physics with distinction Biomedical Optics. Univesität Heidelberg. Thesis “Refractive Surgery – Does the flap induce Higher Order Aberrations”, Tutor Prof. Dr. J Bille. 2005-2006
  • Doktorand an der Technischen Universität München, EuroEyes alz Augenklinik München, Doktorarbeit “Der Einsatz von intracornealen Ringen zur Keratokonus-Therapie”, Doktorvater Prof. Dr. Thomas Neuhann. 2012
    Berufserfahrung
  • Ausbildung zum und Arbeit als Augenarzt. Katarakt- und Glaukom- Chirurgie. Laserbehandlungen der Netzhaut auch an Frühgeborenen. 2003-2009
  • Augenarzt am Krankenhaus “Hospital Barros Luco Trudeau”, Santiago, Chile, Abteilung Ophthalmologie, Hornhaut- und Katarakt- Chirurgie. 2007-2009
  • Leiter im Krankenhaus “Hospital Felix Bulnes”, Gründung der ophthalmologischen Abteilung, Schwerpunkt Katarakt- Chirurgie. 2009-2010
  • Augenarzt in der Universitätsklinik Chile, Santiago, Hornhaut- und Katarakt-Chirurgie. Augenarzt in der Privatklinik IOPA, Santiago, Refraktive Chirurgie (LASIK, PRK) 2009-2010
  • Facharzt für Refraktive Chirurgie der EuroEyes Klinikgruppe. 2011
  • Ärztlicher Leiter EuroEyes Frankfurt 2012-2014
  • Berater des chilenischen Gesundheitssystems Entwicklung ophthamologischen Gesundheitssystem von Santiago-Mitte. 2015
    Lehrtätigkeit
  • Regelmäßige Lehrveranstatungen an der Universität von Chile. Monitor Decente Bases Cientificas de la Medicina II, Medizinische Fakultät. 2002-2005
  • Koordinierender Dozent des Moduls “Optischer Physik”, Mòdulo Fisica Optica, Curso de Formaciòn y Perfeccionamiento, Chlienische Gesellschaft Ophthalmologie 2010
    Ophthalmologische Mitgliedschaften
  • Chilienische Gesleschaft Ophthalmologie: Sociedad Chilene de Oftalmologia 2007
  • European Society of Cataract and Refractive Surgeons (ESCRS) 2008
  • Deutsche Ophthalmologische Geselschaft (DOG) 2009
  • Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen (BODC) 2012
Herr Enrique Molina Munoz

Frau Cecilia Setiobudi, FEBO

(angestellte Fachärztin)

Lebenslauf

  • Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg 2001-2007
  • Facharztausbildung an der Universitäts-Augenklinik Ulm 2008-2013
  • Anerkennung als Fachärztin für Augenheilkunde 2013
  • Anerkennung als Fellow of the European Board of Ophthalmology (europäische Fachärztin) 2013
  • Fachärztin an der Universitäts-Augenklinik Ulm 2013-2015
  • Dillingen seit 2015

 Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Augenärzte (BVA)
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)

 Schwerpunkte

  • Lid- und Plastische Chirurgie
  • Schieloperationen
  • Laserchirurgie des vorderen und hinteren Augenabschnitts
  • Intravitreale Injektionen
  • Diagnostik und Therapie der Frühgeborenen-Retinopathie
Frau Cecilia Setiobudi, FEBO
Marcel Nikschtat -  Dillingen

Dr. med. Marc Nikschtat

Dr. med. Marcel Nikschtat
Dr. med. Kim Mühlberger

Dr. med. Kim Mühlberger

Lebenslauf

  • Studium der Humanmedizin an der Universität des Saarlandes 2002-2009
  • Beginn der Facharztausbildung Innere Medizin, Kreiskrankenhaus St Elisabeth Dillingen 2010
  • Facharztausbildung in den Augenallianzzentren Dillingen und Krumbach sowie im Katharinenhospital Stuttgart 2011-2015
  • Anerkennung als Fachärztin für Augenheilkunde 2016

Mitgliedschaften

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)

Schwerpunkte

  • Netzhautdiagnostik
  • Lasertherapie der vorderen und hinteren Augenabschnitte
  • Kinderophthalmologie

 

 

Dr. med. Kim Mühlberger

Leistungen

Diagnostisches Spektrum:

  • Untersuchung der vorderen und hinteren Augenabschnitte
  • Untersuchung der Brechkraftverhältnisse der Augen (Refraktion)
  • Augeninnendruckmessung (Tonometrie)
  • Untersuchung der Pupillenfunktion
  • Prüfung des Kontrastsehens und des Dämmerungs-, Nacht- und Farbsehvermögens
  • Gesichtsfelduntersuchung (Perimetrie)
  • Optische und sonographische Bestimmung der Hornhautdicke (Pachymetrie)
  • Hornhauttopographie
  • Heidelberg Retinatomograph (HRT)
  • Optische Kohärenztomographie (OCT)
  • Fluoreszenzangiographie
  • Ultraschalluntersuchung des Auges

Gutachterliche augenfachärztliche Untersuchungen

Operatives Spektrum:

  • Operation des Grauen Stars einschließlich der Einpflanzung neuer Speziallinsen
  • Spezielle Linsenchirurgie („Brille weg“)
  • Spezielle Linsenchirurgie zur Beseitigung der Alterssichtigkeit (Presbyopie)
  • Laserchirurgie des Grünen Stars (Iridotomie, ALTP, SLT)
  • Sämtliche aktuellen Operationen des Grünen Stars (Glaukom Operation) Trabekulektomie, Trabekulotomie, Kanaloplastik, minimal-invasive Implantation von XEN und iStent, Cyclophotokoagulation
  • Lid- und plastische Operationen
  • Laserchirurgie der Netzhaut
  • Laserchirurgie des Nachstars (YAG)
  • Laserchirurgie des Grünen Stars (SLT)
  • Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration
  • Hornhautoperationen beim Keratokonus (UV-Crosslinking)

Behandlung des Schielens und der angeborenen Sehschwäche (Orthoptik und Pleoptik)

Anpassung von Kontaktlinsen

Anfahrt